Zum Hauptinhalt springen

Sankt Barbara Quartier

Bauvorhaben: Neubau, urbanes Quartier
Bauort: Duisburg
Bauherr: Quartiersentwicklung Sankt Barbara GmbH
Leistungsphase 1–4: Eigene Entwicklung
   
Baubeginn: 2. Quartal 2022
Baufertigstellung: 2. Quartal 2026
BGF: 56.500 m²
WF/NF: 42.000 m²
Anzahl WE: 450 - 500
Stellplätze:  
Leistung: Totalunternehmer

Mitten im Duisburger Stadtteil Neumühl liegt das zirka 5 Hektar große Areal des ehemaligen St. Barbara Hospitals. An diesem Standort realisiert HARFID eine der derzeit größten Quartierentwicklungen Duisburgs. Das Sankt Barbara Quartier ist für die städtebauliche Entwicklung Duisburgs von großer Bedeutung und bietet die Chance auf ein weiteres Stück Lebensqualität für den Stadtteil und seine Bewohner.

In den kommenden vier Jahren sollen an diesem Standort zwischen 450 und 500 Wohneinheiten entstehen. Öffentlich gefördert werden sollen davon etwa 150 Wohnungen. Doch nicht nur Wohnen wird dort möglich sein. Das gemischt genutzte Quartier wird weitere Funktionen aufnehmen. So sind eine Kindertagesstätte und eine Tagespflegeeinrichtung geplant.

Erhalten bleibt das Haupthaus des ehemaligen Hospitals. Das historische Backsteingebäude mit seinen neugotischen Stilelementen wird das Herzstück des Quartiers und dient gleichzeitig als Alleinstellungsmerkmal. Neben Büros sind Räumlichkeiten für Gesundheitsdienstleistungen, Veranstaltungen, Kultur und Gastronomie denkbar. Grundgedanke bei der Planung ist, mit dem Erhalt und der vielfältigen Nutzung nicht nur für das Quartier eine identitätsstiftende Marke sowie ein lebendiges Zentrum zu schaffen, sondern weit darüber hinaus.

© hector3 architekten

Projektstatus
Entwurfsplanung – 80%

Ausführungsplanung – 10%

Arbeitsvorbereitung – 10%

Ausschreibungsphase – 10%