Zum Hauptinhalt springen

News

Aktuelle Nachrichten rund um unser Unternehmen und unsere Region.

In diesem Bereich finden Sie auch unsere › Presseinformationen & Downloads.


2019

Beginn der Arbeiten: "Wohnen am Goldberg" in Gelsenkirchen

Für die geplante Wohnbebauung an der Goldbergstraße 89 in Gelsenkirchen finden ab dem 27. Februar vorbereitende Baumfällarbeiten statt.

An der Goldbergstraße 89 in Gelsenkirchen-Buer entsteht der Neubau einer Mehrfamilienhausanlage. Das Projekt umfasst insgesamt 107 Wohneinheiten, Tiefgarage, Aussenstellplätze sowie auch einen großzügig gestalteten öffentlichen Quartiersplatz. Noch in diesem Jahr sollen die Bauarbeiten starten.

Für diese geplante Wohnbebauung finden ab dem 27. Februar vorbereitende Baumfällarbeiten statt. Sie müssen bis Ende des Monats abgeschlossen sein, da ab März die Vogelschutzzeit beginnt. Im Nachgang der Fällarbeiten wird das ehemalige Amtsgericht in Gelsenkirchen-Buer der Neubebauung weichen, um dann mit den umfangreichen Erschließungsarbeiten beginnen zu können.

Der Wegfall von etwa 60 Bäumen auf dem rund 10.750 m² großem Baugrundstück wird jedoch durch umfangreiche Neu- und Ersatzbepflanzung nach Abschluss der Hochbauarbeiten ausgeglichen. Auch der neue öffentliche Quartiersplatz, der im Zuge der Neubebauun entsteht, wird umfangreich begrünt.

Zwischen der Lavida Wohnen 6. Verwaltungs GmbH – einer gemeinsamen Beteiligungsgesellschaft der HARFID Holding GmbH aus Essen sowie der Bollmann Gruppe aus Bochum – und der Stadt Gelsenkirchen wurden im Rahmen eines städtebaulichen Vertrags umfangreiche Regularien für die Neubebauung festgelegt. Dabei wurden in dem Vertrag auch weitreichende ökologische Auflagen und Maßnahmen festgeschrieben, die durch eine unabhängige gutachterliche Begleitung erarbeitet wurden.

Mit dem Projekt "Wohnen am Goldberg" wird ein attraktives, stark durchgrüntes Wohnquartier realisiert, das hohe Wohn- und Aufenthaltsqualität sowohl für Bewohner als auch die Öffentlichkeit bietet.

Weitere Informationen zum Projekt

Bild: BJFF